Music for Bands

I composed music for these releases. Just click on a cover to listen to the music:

Album Reviews (german only)

EAR: Elysian Fields (2015)

“Yeah! ear haben ein neues Album herausgebracht. Elysian Fields ist ganz anders als seine Vorgänger, und trotzdem: ganz ear. Anders, weil über die Hälfte der Songs für eine Theaterinszenierung geschrieben wurden. Ganz ear, weil Günther Harder und Raphael Tschernuth sich treu bleiben: Straighte Songs, eindringliche, pure Arrangements. Große Themen, viel Seele und dazu das richtige Maß an Distanz = jede Menge saugutes Kopfkino. (Reihesiebenmitte)

EAR: Out In The Open (2013)

Out In The Open erfreut als angenehm unaufgeregter, fein ausgestalteter Singer-Songwriter-Pop. Es ist eine Scheibe, die fokussiert driftet, Polaroids des Ungewissen knipst.
(Lie in the sound)

…Melodiöser, meist melancholischer Indiepop für Erwachsene. Out In The Open wurde von Doug Henderson (Devendra Banhart, Antony & The Johnsons) gemastert und hat auch Indietronic mit warmen, elektronisch knisternden Beats und schlichte Akustik-Arrangements im Angebot.”(Platten Vor Gericht) More

EAR: By Heart (2010)

“Das was Günther Harder und Raphael Tschernuth unter dem Namen ear auf ihrem fünften Werk der Menschheit zu Gehör bringen ist, ganz allerliebster, fein geschliffener Indie-Pop. Donnerwetter und Hallo….
(Schallgrenzen)